Your search results

ecozins ganz einfach online in Projekte investieren, die Rendite bringen und das Klima schützen.

Mit nachhaltigem Crowdinvesting Ihre persönlichen Ziele und Wertvorstellungen verfolgen.

Hinweis gem. § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz
Der Erwerb dieser angebotenen Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Windkraft Schloßvippach

Thüringen

Festzins4,0% p.a.
Laufzeit31. Dezember 2027
Tilgungjährlich
Mindestanlagebetrag250 €
Maximalanlagebetrag10.000 €
Volumen200.000 €
Bereits investiert
0 €
0%

Sie können demnächst in das Projekt Windkraft Schloßvippach investieren. Wir informieren Sie zum Projektstart, wenn Sie uns Ihre E-Mail Adresse hinterlassen.

Schwenzer

Liebe Anlegerinnen, liebe Anleger,

es ist Zeit für große und vor allem spürbare Veränderungen in der Energiewirtschaft! In diesem Sinne ist es unser Ziel, die Energiewende in Deutschland aktiv mit voranzutreiben. Deshalb haben wir die Initiative ergriffen und hier in der schönen, Thüringer Gemeinde Sprötau, im Kreis Sömmerda zusammen mit der eno energy GmbH das Projekt „Windkraft Schloßvippach“ entwickelt. Damit möchten wir unseren Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten und bieten Ihnen mit diesem Crowdinvesting die Möglichkeit daran mitzuwirken und davon zu profitieren.

Nach einer intensiven und erfolgreichen Planungsphase sind wir nun soweit, die nächsten Schritte für unser Vorhaben einzuleiten: Den Bau der modernen, leistungsfähigen Windkraftanlage des deutschen Marktführers Enercon! Schon zum Jahresende 2019 soll unsere Anlage den hier vor Ort bereits bestehenden Windpark ergänzen und wertvolle Energie aus Wind erzeugen.

Übernehmen auch Sie Verantwortung und helfen Sie mit Ihrer Investition das Projekt zu realisieren und diesen wichtigen Standort für die Energiewende weiter voranzubringen.

Christoph Schwenzer
Projektleiter

Projektbeschreibung

Die Windkraft Schloßvippach GmbH & Co.KG möchte gemeinsam mit Ihnen die Energiewende in Deutschland vorantreiben und nachhaltige Energie durch Windkraft erzeugen. Dafür beabsichtigt sie die Errichtung einer Windenergieanlage des Typs Enercon E-103 EP2 mit einer Leistung von 2,35 Megawatt und einer Nabenhöhe von 138 Metern in der Gemeinde Sprötau, im Kreis Sömmerda in Thüringen. Die Windenergieanlage soll einen bestehenden Windpark ergänzen. Insgesamt kann mit dieser Windenergieanlage, die in einen bestehenden Windpark integriert wird, bis zu 6,7 Mio. kWh sauberer Strom produziert und somit rund 1.700 Haushalte mit nachhaltiger Energie versorgt werden. Das bedeutet eine Einsparung von ca. 4.300 Tonnen CO2 pro Jahr.

Mit der Planung, Genehmigung und dem Bau der Windenergieanlage wurde der erfahrene Projektentwickler eno energy GmbH aus Rostock beauftragt. Als Spezialist für herstellerunabhängige und komplexe Windparkplanung kann die eno energy GmbH bereits auf 20 Jahre Winderfahrung zurückblicken und steht der Windkraft Schloßvippach GmbH & Co.KG bis zur schlüsselfertigen Übergabe und Inbetriebnahme der Windkraftanlage kompetent zur Seite.

Der Bau der Windenergieanlage ist für das dritte Quartal 2019 geplant und die Inbetriebnahme wird voraussichtlich im vierten Quartal 2019 sein. Die zum Bau der Windkraftanlage benötigten Genehmigungen sind bereits vorhanden, die Grundstücke gesichert und der Netzanschlusspunkt, welcher die erzeugte Energie ins Mittelspannungsnetz einspeist, ist ebenfalls gesichert.

0
kWh sauberer Strom
0
versorgte Haushalte
0
Tonnen CO2-Einsparung

Anlagenstandort

Der Standort der zu errichtenden Windkraftanlage befindet sich in der Gemeinde Sprötau, im Landkreis Sömmerda in Thüringen. Die Gemeinde liegt ca. 18 km (Luftlinie) nord-östlich der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt in einer Region mit ländlicher Prägung. Aufgrund der Lage inmitten des Städtedreiecks Erfurt-Sömmerda-Weimar ist der Standort verkehrstechnisch gut angebunden. Der nächstgelegene Ort – Schloßvippach – befindet sich in einer Entfernung von ca. 2,4 km Luftlinie. Der Standort liegt auf einer Höhe von 230 m ü. NN. und ist eigens für den Ausbau von Windkraft ausgewiesen.

Die Windenergieanlage des Typs Enercon E-103 mit einer Nabenhöhe von 138 Metern wird in einen bereits bestehenden Windpark südwestlich des Ortsteils Sprötau, nördlich des Ortsteils Diesldorf und östlich von Schloßvippach errichtet. Auf Basis zweier unabhängiger Windgutachten wird ein Durchschnitts-Jahresertrag von 6,7 Mio. kWh erwartet. Darüber hinaus müssen am Standort keine Betriebsbeschränkungen berücksichtigt werden. Als Ausgleichsmaßnahme werden insgesamt mehrere Teilflächen in der Region mit über 3.700 m2 in Auen- und Niederungswald bzw. grasreiche, rurale Saumfläche umgewandelt.

Projektentwicklung

Mit ca. 800 MW installierten Windenergie-Projekten ist eno energy seit 20 Jahren ein etablierter Player der Erneuerbare Energien Branche in Europa. Die Wertschöpfungskette der eno energy erstreckt sich vor allem auf die herstellerunabhängige Entwicklung und den schlüsselfertigen Bau von Windparks, auf Full-Service O&M Dienstleistungen, die Herstellung von Windenergieanlagen sowie das langfristige Asset Mangement (einschließlich technisch-kaufmännische Betriebsführung) von Erneuerbare Energien Projekte. So verfolgt die eno energy ein diversifiziertes Geschäftsmodell. Mit ihrer langjährigen Erfahrung im Anlagen- und Komponentenbau bietet die eno energy ihren Kunden nicht nur Produkte, sondern auch Lösungen für individuelle Energieversorgungsstrategien, einschließlich Sektorenkopplung und aktivem Supply Management an. Die eno energy beschäftigt am Hauptsitz in Rerik und verschiedenen Standorten in Deutschland, Frankreich und Schweden 182 Mitarbeiter.

Anlagentechnik

Die direktangetriebene Windkraftanlage des deutschen Herstellers und Marktführers Enercon vom Typ E-103 hat eine Nennleistung von 2350 kW und eine Nabenhöhe von 138 Meter. Die E-103 ist die maßgeschneiderte Lösung für windschwache Binnenlandstandorte und eignet sich somit hervorragend für den Projektstandort.

 

Diese äußerst zuverlässige und leistungsfähige Windkraftanlage kommt ohne ölgeschmiertes Getriebe aus und treibt den Ringgenerator direkt an. Sie zeichnet sich durch niedrige Stromgestehungskosten, optimale Netzintegration und kostengünstige Wartung aus. Die Leistung und Zuverlässigkeit des getriebelosen Antriebssystems verbunden mit einer effizienten Rotorblattgeometrie garantieren optimale Ertragswerte.

 

Durch das ENERCON PartnerKonzept, das von der Wartung bis hin zur Instandhaltung und Reparatur alle Eventualitäten Vertraglich absichert ist eine technische Verfügbarkeit von 97% garantiert.
Obwohl dieser Analgentyp schon vielfach gebaut worden ist, wird die in Sprötau geplante Anlage eine der ersten in Deutschland in Betrieb gehende Anlage dieses Typs sein.

 Technische Daten
 WEA-Typ Enercon E-103 EP2
 Rotordurchmesser 103 Meter
 Nabenhöhe 138 Meter
 Nennleistung 2,35 MW
 Anzahl WEA 1
 Ertragsprognose (P50) 6.700.000 kWh p.a.
JOE170705_015_Pougny - Kopie

Finanzierung

Die Gesamtinvestition des Projektes beträgt 3.855.600 €, wobei ca. 80% auf den Bau und Erwerb der Windenergieanlage sowie den Grundstückspreis entfallen. Die weiteren 20% werden für mit der Projektentwicklung zusammenhängenden Kosten verwendet. Die Fremdfinanzierung in Höhe von 3,5 Mio. wird in drei Darlehen über die NORD/LB finanziert. Die Kommanditisten der Windkraft Schloßvippach GmbH & Co. KG erbringen 155.600 € aus Eigenmitteln. Darüber hinaus ist ein Investitionsanteil von 200.000 € für ein Crowdinvesting vorgesehen. Crowdinvesting bietet Ihnen die Möglichkeit, gemeinsam mit vielen weiteren Anlegern nachhaltige Projekte zu finanzieren. Sie unterstützen mit Ihrem Investment ein Projekt, dass dem Klimaschutz dient und profitieren gleichzeitig vom wirtschaftlichen Erfolg des Projekts.

 Mittelherkunft Mittelverwendung
 Eigenkapital 155.600 € Kaufpreis WEA inkl. Zuwegung, Anschluss, Verkabelung 2.850.000 €
 Mezzanine Kapital (Nachrangdarlehen) 200.000 € Grundstückskaufpreis 200.000 €
 Fremdkapital 3.500.00 € Projektentwicklung 805.600 €
 Gesamt 3.855.600 € Gesamt 3.855.600 €

Der wirtschaftliche Erfolg des Emittenten lässt sich gut vorhersagen. Grundlage dafür ist die fixe, gesetzlich festgelegten Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Die Anlagen des Windparks erhalten über 20 Jahre lang ab Inbetriebnahme für jede erzeugte Kilowattstunde Strom einen festen Preis. Da Strom aus erneuerbaren Energien von den Netzbetreibern vorrangig abgenommen werden muss, besteht nicht die Gefahr, dass kein Abnehmer für den erzeugten Strom gefunden wird. Darüber hinaus hat sich der Standort mit seine bestehenden Windkraftanlagen bereits bewährt.

Investmentdetails

 Konditionen
 Volumen 200.000 €
 Zins p.a. 4%
 Zinsart Festzins
 Zinszahlungen jährlich zum 31.12.
 Tilgung jährlich anteilig, erstmals zum 31.12.2020
 Fälligkeit 31.12.2027
 Art der Vermögensanlage Nachrangdarlehen
 Mindestanlagebetrag 250 €
 Maximalanlagebetrag 10.000 €

Compare