Advanced Search
Your search results
29.07. Earth Overshoot Day 2021

29.07. Earth Overshoot Day 2021

Die Ressourcen unserer Erde sind begrenzt und die Menschheit muss lernen mit den zur Verfügung stehenden Rohstoffen verantwortungsbewusst umzugehen. Der Earth Overshoot Day sollte eine gute Erinnerung daran sein, dass unsere Bemühungen zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausreichen.

Der Earth Overshoot Day markiert den Tag an dem wir die Ressourcen aufgebraucht haben, die binnen eines Jahres nachwachsen können. Das bedeutet, dass wir ab heute auf Kosten zukünftiger Generationen leben. Wir haben also unser Ressourcen-Konto überzogen und befinden uns damit ab heute in den roten Zahlen!

Für die Feststellung des Datums berechnet die Organisation „Global Footprint Network“ den „ökologischen Fußabdruck“ einzelner Länder, indem die Fähigkeit unseres Planeten, Ressourcen zu produzieren oder wiederherzustellen mit dem Verbrauch der Ressourcen im jeweiligen Land verrechnet werden. Multipliziert mit der Anzahl an Tagen im Jahr ergibt sich das Datum, ab dem die natürlich nachwachsenden Ressourcen unserer Erde für das jeweilige Jahr aufgebraucht sind und wir “auf Pump” leben. Für die Berechnung werden dabei Ressourcen wie Wasser, Holz, fruchtbare Ackerböden und andere Rohstoffe sowie die Produktion von Müll, Abgase und CO2 berücksichtigt.

Die traurige Statistik des Earth Overshoot Days zeigt, dass dieser Tag seit der ersten Erhebung im Jahr 1970 stetig früher eintritt. Das verdeutlicht, dass sich unser Umgang mit den Ressourcen unserer Erde jährlich verschlechtert. Aktuell benötigt die Menschheit die Ressourcen von 1,7 Planeten, um durch das Jahr zu kommen. Lediglich im vergangenen Jahr konnte aufgrund der durch die zu Beginn der Corona Pandemie sehr intensiven Lockdown-Phasen in den Industrieländern eine deutliche Verbesserung wahrgenommen werden.

Deutschland im internationalen Vergleich!

Betrachtet man die Bilanz der einzelnen Länder sieht es für Deutschland wie für viele Industrienationen nicht gut aus. Der Overshoot Day für Deutschland fand dieses Jahr bereits am 5. Mai statt. D.h. um den Konsum der deutschen Bevölkerung zu decken benötigen wir in diesem Jahr theoretisch fast 3 x die Ressourcen, die unser Land zur Verfügung stellen kann. Wenn die gesamte Weltbevölkerung nach dem Konsum der Deutschen leben würde, benötigten wir insgesamt 2,9 Erden um diesen Bedarf zu decken. Lediglich die Bewohner der USA, Australiens und Russlands laufen uns in dieser traurigen Statistik den Rang ab.

Was kann getan werden?

Um der Situation um den Earth Overshoot Day entgegenzuwirken, müssen die Produktionsweisen und Konsumgewohnheiten generell nachhaltiger gestaltet werden. Wer einen individuellen Beitrag dazu leisten möchte, dass der Earth Overshoot Day im nächsten Jahr nicht noch früher kommt, kann z.B. den eigenen Ressourcenverbrauch bzw. Konsum reduzieren. Gute Ansatzpunkte hierfür sind:

  • Vermeiden von (Lebensmittel-)Abfällen
  • Energie sparen bzw. nachhaltige Energiequellen nutzen · saisonale & regionale Lebensmittel kaufen
  • weniger Fleisch und tierische Produkte essen
  • unnötige Autofahrten vermeiden
  • Nachhaltig hergestellte Produkte und Kleidung kaufen
  • auf Nachhaltigkeit bei den Finanzen achten

Jetzt registrieren und kein nachhaltiges Investitionsangebot mehr verpassen!

Jetzt registrieren

E-Mail icon

Sie möchten bei Projektupdates und über neue klimafreundliche Investitionsprojekte informiert werden? Dann melden Sie sich jetzt für den ecozins-Newsletter an!

Mit Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, beim Start neuer Projekte und regelmäßigen Projektupdates gemäß unserer Datenschutzerklärung informiert zu werden. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Compare