Your search results

7 Begriffe zu nachhaltigen Geldanlagen, die Sie kennen sollten

by hirche on 30. August 2019
7 Begriffe zu nachhaltigen Geldanlagen, die Sie kennen sollten
Comments:0

Nachhaltig investieren

Mit einer nachhaltigen Geldanlage investieren Ihr Geld in nachhaltige Produkte oder Unternehmen und erhalten dafür eine attraktive Verzinsung. Sie können sowohl in nachhaltige Projekte als auch in nachhaltige Unternehmen investieren. Dafür erhalten Sie dann eine attraktive Verzinsung und setzen ganz bewusst ein Zeichen für eine nachhaltige Zukunft.

Treuhandkonto

Das von den Anlegern eingezahlte Kapital wird bis zum Erreichen der jeweiligen Auszahlungskriterien der Projekte auf einem Treuhandkonto geparkt. Erst wenn alle Auszahlungskriterien erfüllt sind, steht das Kapital dem Projekt zur Verfügung. So wird sichergestellt, dass das Kapital im Falle einer Rückabwicklung den Anlegern vollständig zurückgezahlt werden kann.

Fundingschwelle

Bei der Fundingschwelle handelt es sich um ein vorab festgelegtes Volumen, das im Rahmen des Crowdinvestings innerhalb der Investitionsphase eingesammelt werden muss, bevor das Kapital an das Projekt ausgezahlt werden kann. Wird die Fundingschwelle nicht erreicht, wird das Crowdinvesting rückabgewickelt und Ihnen das auf dem Treuhandkonto eingezahlte Kapital zurücküberwiesen.

Nachrangdarlehen

Ein Nachrangdarlehen ist ein Darlehen, das im Falle einer Insolvenz des Darlehensnehmers in der Rückzahlung nachrangig behandelt wird. Andere Schuldansprüche werden damit vor dem Anspruch des Nachrangdarlehensgebers beglichen. Die Nachrangdarlehen selbst jedoch werden im Insolvenzfall noch vor den Ansprüchen der Gesellschafter bedient.

Emittent

Der Emittent ist die jeweilige Projektgesellschaft, die eine Vermögensanlage anbietet und ist damit die Gesellschaft, mit der Sie über unsere Plattform den Vertrag abschließen und der Sie Ihr Kapital zur Verfügung stellen. Der Emittent ist Initiator des Projekts und damit auch zuständig für die Realisierung und die Erwirtschaftung von Zins und Rückzahlung.

Crowdinvesting

Crowdinvesting ist eine Finanzierungsform, die Anlegern online über unterschiedliche eigens hierfür entwickelte Plattformen die Möglichkeit bietet, sich an Projekten und Unternehmen zu beteiligen. Beim Crowdinvesting finanzieren Anleger gemeinsam Projekte und Unternehmen und erhalten für ihre Investition eine Rendite auf das eingebrachte Kapital. Die Auswahl möglicher Investitionsobjekte reicht von Immobilien über Unternehmen bis hin zu Energieprojekten. Die Beträge, die Anleger je Emittenten investieren können, reichen von wenigen Euro bis hin zu maximal 25.000 Euro je Emittent.

Portfolio

Unter dem Portfolio fasst man sämtliche Kapitalanlagen, die man getätigt hat, zusammen. Wenn man von einem nachhaltigen Investitionsportfolio spricht bedeutet das, dass man mehrere nachhaltige Kapitalanlagen besitzt. Bei ecozins können Sie sich ganz einfach online ein nachhaltiges und transparentes Investitionsportfolio zusammenstellen indem Sie sich Projekte auswählen und in diese investieren. Grundsätzlich empfiehlt sich zur Risikostreuung immer ein breit aufgestelltes Portfolio.

Hier können Sie nun Ihr Wissen überprüfen:

Wenn Sie möchten, können Sie nun Ihr Wissen in unserem Quiz über nachhaltige Geldanlagen noch einmal überprüfen und vertiefen:

Share

    Compare